Alarmierung

Hier wollen wir Ihnen den Ablauf einer Alarmierung vorstellen.

Sie wählen den Notuf - 112 - und kommen bei einer Leitstelle, bei uns in der Integrierte Leitstelle Traunstein raus. Dem Disponeten schildern Sie ihr Anliegen. 

Der Disponent der Leitstelle trägt alles in eine Computer-Software ein, die dann den Einsatz auswertet und dem Disponenten einen "Alarmmierungsvorschlag" unterbreitet. Den Vorschlag der Software kann der Disponent annehmen oder bei Bedarf bearbeiten.
Danach löst der Disponent den Alarm aus. Piepser
Je nach Einsatz lösen bei unseren Mitgliedern eine bestimmte Alarmschleife aus und bei Bedarf löst die Sirene mit aus.

Bei unserer Feuerwehr haben wir vier Alarmschleifen.
Eine Schleife für Einsätze bei dem der Disponent ein bis zwei Fahrzeuge von uns anfordert. Eine Schleife für Einsätze ab drei benötigten Fahrzeugen, eine Schleife für unser Katastrophenschutzboot und eine Schleife bei Anforderung des  CO-Pulsoximeter
 

Bildquelle: LFV Bayern