Gerätehaus

Hier erfahren Sie etwas über unser Gerätehaus.

Bau / Umbau

Der Neubau wurde 1967 beschlossen und 1969 wurde unser Gerätehaus mit fünf Ausfahrten an der Burghauser Straße fertig gestellt. In den 90er Jahren wurde in Eigenleistung an der Rückseite das Feuerwehrhaus um drei kleine Garagen erweitert.
Viele kleinere und größere Umbauten waren seither nötig. Wir möchten Ihnen hier unser Feuerwehrhaus vorstellen.

Aussenbereich

Gemälde GroßmutterDie Außenanlage und die Fassade unseres Gerätehauses wurde zu unserem 150.-jährigen Jubiläum komplett neu gestalltet.

Im Jahr 2016 wurde uns duch das Bayernwerk ein sehr schönes Gemälde unserer "Großmutter" gesponsert, was unser Feuerwehrhaus optisch aufwertet. Geschaffen hat dies die Fa. Artefex.

 

 

 

Atemschutz-Werkstatt / Werkstatt Gerätewart

Hier werden die Atemschutzgeräte, Lungenautomaten und Masken der Feuerwehren Neuötting und Alzgern, gewartet, instandgehalten und geprüft. Die Werkstatt wurde mit dem Umbau 2016 neu eingerichtet und wieder in Betrieb genommen!

WerkstattBericht AGW Asenkerschbaumer Josef folgt.

 

Fahrzeughalle

Unsere Fahrzeughalle bietet 5 Stellplätze (inkl. Abgasabsaugung) für Großfahrzeuge. Im Anbau finden unsere beiden Kleinfahrzeuge und der Pulverlöschanhänger Platz. Der Verkehrssicherungsanhänger steht im Carport.

In der Fahrzeughalle stehen auch unsere 82 Spinde. Die Spinde haben wir in Eigenleistung aus dem Erlös unseres Bürgerfestes beschafft.

Schlauchpflege

Im Keller befindet sich unsere Schlauchwaschanlage. Mit dieser Anlage kann in einem Durchgang der Schlauch gewaschen, geprüft, getrocknet und aufgewickelt werden.

Schulungsraum

Unser Schulungsraum ist für sämtliche Eventualitäten ausgestattet.

  • Flexibe Tischanordnung
  • Ausreichende Bestuhlung Schulungsraum
  • Tageslichtprojektor
  • Flipchart
  • Beamer
  • festinstallierte Projektionswand
  • Beschallungsanlage

Hier werden die Unterrichtsabende der Mannschaft und der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Darüber hinaus finden regelmäßig Weiterbildungen für die Führungskräfte der Feuerwehr statt. Ebenso wird der Schulungsraum auch von den verschiedenen Lehrgängen der Landkreisausbildung benutzt.

 

Mehrzweckraum

Im Jahr 2013 haben wir im Keller des Feuerwehrhauses einen neuen Mehrzweckraum geschaffen.

Mehrzweckraum
Dieser Raum kann als Gemeinschaftsraum, kurz Stüberl genannt, verwendet werden. Aber auch als zweiter Schulungsraum kann dieser Raum verwendet werden.
Ausgestattet ist der Raum mit einer Küche sowie einer umfangreichen Multimediaausstattung. 
Es finden bis zu 40 Personen Platz.