Neubeschaffungen

Nach langer Entscheidungsfindung durch unsere Stadtratsmitglieder konnte im dritten Quartal 2017 auch der Beschluß zur Beschaffung für das neue Mannschaftstransportfahrzeug gefasst werden. Der Auftrag für dieses  Fahrzeug wurde wie beim letzen MTW für die Feuerwehr Neuötting-Alzgern auch an die Firma Schäfer GmbH in Oberderdingen vergeben. Zum jetzigen Zeitpunkt warten wir noch auf die Auslieferung des Fahrgestells an die Ausbaufirma. Zum Ausbaugespräch am 30.01.2017 sollte dies jedoch bereits eingetroffen sein. An diesem Termin werden noch die letzten Detailabsprachen für den Ausbau stattfinden damit dann unser neues Einsatzmittel voraussichtlich im Mai/Juni 2018 bei uns in Neuötting in Dienst gestellt werden kann. Wir hoffen, dass es jetzt zu keinen weiteren Verzögerungen mehr kommt.

 

 

Eine weitaus größere Beschaffung steht jetzt aktuell für den Zeitraum 2018/2019 an. Mittlerweile 31 Jahre am Standort der FF Neuötting im Einsatz gilt es jetzt die Ersatzbeschaffung für unseren RW2 abzuwickeln. Das Einsatzmittel NÖ 61/1 ist im Rahmen der technischen Hilfeleistungseinsätze fester Bestandteil in der Einsatzplanung und Ausrückeordnung der FF Neuötting, genauso wird dieses Einsatzmittel überörtlich benötigt und ist Bestandteil der Alarmierungsplanung für die BAB94. Erste Sondierungen und Planungsgedanken  mit unseren Führungskräften haben bereits den Rahmen geschaffen um die ersten Gespräche mit den Aufbauherstellern zu führen. Ebenso wurde bei  einem Ortstermin in Neuötting mit dem zuständigen Ansprechpartner der Regierung von Oberbayern die geplante Beschaffung besprochen, die Zuschußfähigkeit abgeklärt und zugesichert. Grundlage für den Aufbau dieses Fahrzeuges bildet die DIN 14555-3, diese gewährt mittlerweile für dieses Fahrzeug die Ausstattung mit einer Ladebordwand was die Fortführung unseres  bereits seit vielen Jahren bewährten Rollcontainerkonzeptes erlaubt. Ein wichtiges Einsatzmittel für die Stadt Neuötting gilt es sinnvoll und perfekt durchdacht zu erneuern, wir freuen uns auf diese anspruchsvolle Aufgabe für dieses Jahr, für die Stadt Neuötting.